Home Kontakt Impressum Bookmark
Personalia
Veranstaltungen
Mitgliedschaft
Album
Chronik
Links

Pressemitteilung der KG Alt-Paffrath Paffrath, 07.02.2017
 
Die Karnevalsgesellschaft Alt-Paffrath unterliegt im Steuer-Streit um die „Nacht der Nächte“ vor dem Bundesfinanzhof.
 
Der Bundesfinanzhof in München hat am 07.02.2017 in einer
Jahrespressekonferenz das Urteil gegen die KGAP verkündet, obwohl dieses zu diesem Zeitpunkt dem Verein selber noch nicht in schriftlicher Form vorlag. 

Der Bundesfinanzhof begründet das Urteil damit, dass ein von einem
gemeinnützigen Karnevalsverein in der Karnevalswoche durchgeführtes
Kostümfest kein für die Vereinszwecke „unentbehrlicher Hilfsbetrieb“ und deshalb kein Zweckbetrieb ist. Ein Zweckbetrieb liegt nicht vor, wenn der wirtschaftliche Geschäftsbetrieb nur einen finanziellen Beitrag zur gemeinnützigen Tätigkeit leistet und deshalb abstrakt gesehen eine Zweckerreichung auch ohne diesen Geschäftsbetrieb denkbar wäre.
 
Kurz formuliert und für jeden verständlich heißt dies, der Verein muss gemeinnützig sein, der Zweck ebenfalls und der Verein darf nicht in den Wettbewerb zu anderen kommerziellen Anbietern und Wettbewerbern treten. Die Veranstaltung selber muss durch Elemente des Karnevals in seiner traditionellen Form geprägt sein.
 
Die gemeinsam mit Radio Berg als Medienpartner veranstaltete Kostümparty „Nacht der Nächte“ steht geradezu für den rheinischen Karneval schlechthin. Wer schon mal im Kölner Raum gefeiert hat, der weiß, diese Atmosphäre, dieses traditionelle Feiern im Karneval geht auch hier in Paffrath.
 
Ulrich Hermanns, Präsident der KGAP und im Berufsleben Steuerberater, argumentiert dann auch entsprechend: „Wer definiert genau den Rheinischen Karneval und die damit verbundene Brauchtumspflege? Unser Verein existiert schon seit 1976. Auf unseren Veranstaltungen werden tänzerische und musikalische Darbietungen karnevalistischer Art geboten, das Dreigestirn und die Prinzengarde mit Tanzmariechen kommen. Es werden Orden verliehen und Ehrungen vorgenommen. Alle Teilnehmer sind kostümiert. Alle diese Elemente gehören zur Kulturgeschichte des Rheinischen Karnevals und damit auch zum regionalen traditionellen karnevalistischen Brauchtum.“
 
Tatsächlich erfolgte 2014 die Aufnahme des Karnevals in eine Liste mit besonders schützenswerten Bräuchen und Künsten der UNESCO. Zudem ist der Karneval gerade wegen seiner Verbindung von Traditionen und moderner Auslegung sowie wegen seiner vielfältigen Darstellungsformen an sich schützenswert. „Brauchtum“ bedeutet nicht nur das Bewahren althergebrachter Traditionen, sondern unterliegt durchaus einem Wandel und darf sich auch modernen Trends nicht verschließen. Brauchtum und Tradition sind einer dynamischen Entwicklung und auch dem aktuellen Zeitgeist unterlegen.
 
 „Wollten wir wirklich an allen alten Traditionen und Gebräuchen im Karneval festhalten, dann wäre z.B. den Frauen der Zutritt zu Karnevalssitzungen verwehrt, das Dreigestirn dürfte nicht singen und tanzen, es gäbe keine Karnevalsgesangsgruppen wie Höhner, Bläck Fööss etc“, so Josef Willnecker, Senatspräsident und stellvertretender 1. Bürgermeister der Stadt Bergisch Gladbach.
 
Für Michael Schlaeger, Geschäftsführer der Gesellschaft, steht aber fest: „Wir haben bis zum Äußersten gekämpft und alle vorhandenen Rechtsmittel ausgeschöpft. Im Urteil wird argumentiert, dass es nicht ersichtlich wäre, dass die Darbietungen bei der Veranstaltung der „Nacht der Nächte“ im engeren Sinne karnevalistischer Art seien. Hierfür haben wir als Karnevalsgesellschaft, die mit karnevalistisch geprägten Künstlern ihr Programm gestaltet, kein Verständnis. Wir lassen uns von diesem Urteil nicht beirren und werden auch weiterhin die Veranstaltung „Nacht der Nächte“ durchführen und hiermit unseren Beitrag zur Pflege des karnevalistischen Brauchtums leisten!“
 
Kontakt:
Michael Schlaeger
Pressesprecher/Medienbeauftragter KG Alt-Paffrath
Presse@kgap.de
    


HERZLICH  WILLKOMMEN  AUF  DER  HOMEPAGE  DER
KG ALT-PAFFRATH!

Wir wünschen Euch ganz viel Spaß beim Lesen. Hier erhaltet Ihr viele Informationen über die KG-Alt-Paffrath. Ihr könnt Euch die Fotos der verschiedenen Veranstaltungen anschauen, Karten bestellen und vieles mehr. Wenn Ihr Interesse habt, selber Mitglied zu werden, dann nehmt bitte Kontakt zu uns auf.   
 
Hier geht es zum Mitgliedsantrag!
Große Kostümsitzung am 04.02.2017

Mit einer grandiosen Bühnen- und Saaldekoration im karibischen Piratenflair startete die KG Alt-Paffrath am 04.02.2017 ihre Kostümsitzung in der Gesamtschule Paffrath (IGP).
 
Getreu dem diesjährigen Ordensmotto „De Paafeder Piraten fiere mit der Höhner im Stall, se wore jo letztes Jahr im All!!!“ gestaltete Frank Pittscheidt die Innenräume der Schule und schuf damit die eindrucksvolle Kulisse für eine stimmungsvolle Sitzung.
 
Das Programm startete mit den Funken Rot-Weiß Gleuel und Kommandant „Bärchen“ Sester enterte mit seiner Mannschaft die Bühne und brachte das Schiff der Paafeder Piraten auf Fahrt.
 
Weiter ging es mit Dave Davis, bekannt als Klomann Motombo, der mit seiner gekonnt witzigen Kontrastdarstellung von Schwarz und Weiß und den vorhandenen unterschiedlichen innerdeutschen Kulturen und Verständigungsproblemen sprachakrobatisch jonglierte. Mit seiner überdurchschnittlich guten Darstellung sorgte er für frischen Wind in den Segeln.
 
Die Cöllner brachten dann ebenso wie die Rabaue das Paffeder Schiff so in Fahrt, wie man dies in dieser Art sonst nur von der legendären Nacht der Nächte, der großen Kostümparty der KG Alt-Paffrath, kennt.
 
Ein weiteres Highlight war das Tanzkorps Blaue Jungs. Nach der Darbietung fantastischer akrobatischer Leistungen wurde das anwesende Voiswinkler Dreigestirn mit Jungfrau Beate, Prinz Marc und Bauer Malcolm auf die Bühne geholt und in das tänzerische Programm mit eingebunden. Das Partyschiff geriet nun vollends in Fahrt und das Publikum war nicht mehr zu halten.
 
Ein besonderes Erlebnis war dann auch der Auftritt von Wicky Jungeburth, der sein erstes Lied „Einmol Prinz zo sin“ zusammen mit dem KGAP-Mitglied Ingo Esser zum Besten gab, welcher 2001 Karnevalsprinz der Behindertenwerkstätten war. Jungeburth, der das anwesende Orchester der Saalkapelle Markus Quodt als eines
der besten in Köln begrüßte, setzte volle Segel mit so bekannten Liedern wie „Kölle am Ring“ und alle waren sich einig: „Dat es Karneval“!
 
Auch die Domhätzjer schwammen mit auf der Guten-Laune-Welle des vollen Saals und es hielt sie nicht länger auf der Bühne. Sie schwangen sich kurzerhand auf die Tische und nicht nur die männlichen Piraten hatten ihren Spaß dabei.
 
Nachdem das Gladbacher Dreigestirn mit ihren Gesangseinlagen, zusammen mit der Prinzengarde, die Planken der Bühne zum Beben brachten stand fest: Dies ist ein „Dreigestirn met Hätz un Siel“.
 
Jörg Runge (de Tuppes vum Land) und das Heddemer Dreigestirn rundeten das Programm ab.
 
De Boore brachten dann mit ihren bekannten stimmungsvollen Liedern das Schiff in den sicheren Hafen zurück und mancher Passagier war traurig, dass er nach dieser tollen karnevalistischen Reise nun von Bord gehen musste.

Unsere Große Kostümsitzung 2017!
Ulrich Hermanns, unser Präsident,  im Kreise von 4 kostümierten hübschen Ladys!
Einen tollen Start in das Neue Jahr 2017 garantierte der Senat der KG Alt-Paffrath auch in diesem Jahr und brachte mit dem traditionellen Neujahrsempfang am 07.01.2017 den Saal der Gaststätte Rheindorf in Schildgen trotz des eiskalten Wetters zum Kochen.

Hier geht es zu den schönsten Bildern des Neujahrsempfangs 2017!
Hier geht es zu den schönsten Bilder der Sessionseröffnung 2016!
 
Viel Spaß dabei wünscht Euch die KG Alt-Paffrath!
Hier geht es zu den Fotos vom Weihnachtstreff 2016!

Besuchen Sie uns auf Facebook                                                        ein klick auf den Button genügt
 
News und Aktuelles:  
 
Unser Orden 2017  
Hier findet Ihr alle Infos!
Nacht der Nächte am 25.02.2017 
Zu den Infos
Große Kostümsitzung am 04.02.2017  
Bilder bald verfügbar!
Neujahrsempfang:
07.01.2017
Hier geht es zu den Bildern!
Weihnachtstreff
11. 12.2016
Hier geht es zu den Bildern!
Sessionseröffnung
18.11.2016
Hier geht es zu den Bildern!
Oktoberfest 2016  
Hier geht es zu den Bildern!
Wagenverleih  
Zu den Infos
Letzte Aktualisierung:
07. Februar 2017